• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Der Allgäuer Skiverband dankt seinen Partnern

Eine Ära geht zu Ende, Edgar Rädler nach 22 Jahren als Sportwart verabschiedet

Eine Ära geht zu Ende, Edgar Rädler nach 22 Jahren als Sportwart verabschiedet

Nach 22 Jahren im Amt des Sportwartes des Allgäuer Skiverband wurde Edgar Rädler auf der Jahreshauptversammlung aus seiner Funktionärstätigkeit verabschiedet. Als Edgar 1996 sich damals zum Sportwart wählen ließ dachte er selbst nicht daran, dass er über eine so lange Zeit den Langlaufsport im Allgäu mitprägen würde. Damals als Elternteil aktiv in die Organisation des Verbands eingestiegen blieb er auch nachdem seine Tochter die sportliche Laufbahn beendet hat dem Sport verbunden. Unter insgesamt fünf ASV Vorstände (Rogg, Hörmann, John, Bösl, Lechner) leitet Edgar die Geschicke der Sparte, suchte den Kontakt zu Trainern, Eltern und Aktiven. Ihm war steht’s das persönliche Gespräch lieber als die digitale Kommunikation. Auch der Besuch der ASV Rennserien und der Bayerischen Meisterschaften war ein fester Bestandteil im prall gefüllten Terminkalender des selbstständigen Handwerksmeisters. Nicht immer war es leicht den Spagat zwischen Geschäft, Familie und ASV zu schaffen und überall präsent zu sein.

Für sein unermüdliches Arrangement nochmals vielen Dank von der gesamten ASV-Familie.

Rädler Edgar

 

  Hat jetzt wieder etwas mehr Zeit sich seinem Hobby dem Radfahren zu widmen

 

 

 

 

 

 

 

 

Trotz intensiver Gespräche konnte der Posten des ASV Sportwart Skilanglauf bei der Jahreshauptversammlung noch nicht besetzt werden. Die Struktur soll neu aufgebaut und die anstehenden Tätigkeiten auf mehrere Schultern verteilt werden. Jetzt liegt es auch an den Vereinen mit Ihren Mitgliedern sich aktiv an der Neustrukturierung zu beteiligen. Bei der Sommersitzung der Vereinssportwarte am 31.Juli.2018, 20:00 Uhr, im Hotel Krone in Immenstadt, steht die Neuausrichtung auf der Tagesordnung.

Die Entlastung des Sportwartes kann und sollte durch verantwortliche Personen für die Bereiche DSC, DP, GEIGER-CUP und Pressearbeit erreicht werden. Wenn sich hier jeder etwas einbringt wird die ehrenamtliche Arbeit des Sportwartes entlastet und der Aufwand sich für alle in einem überschaubaren Rahmen bewegen.

Wer sich konstruktiv mit einbringen möchte kann vorab bereits Kontakt mit Alfred Blank, 2. Vorstand ASV,  blank.alfred@t-online.de aufnehmen.

Jetzt liegt es an Euch, den Vereinen und Mitgliedern, die Sparte Skilanglauf mit neuem Leben zu füllen und für die Zukunft auszurichten.

newsletter

Allgäuer Skiverband e.V.
Roßbichlstr. 6
87561 Oberstdorf

info@asv-ski.de
+49 (0)8322-700550 
Fax: +49 (0)8322-700567
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok