• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Der Allgäuer Skiverband dankt seinen Partnern

Thannheimer, Paluka und Fäßler Deutsche Vize-Meister

Thannheimer, Paluka und Fäßler Deutsche Vize-Meister

Erfolgreich verlief der Abschluss der Deutschen Jugendmeisterschaft. Der vom Allgäuer Skiverband im Langlaufstadion Im Ried in Oberstdorf ausgerichteten Meisterschaft setzen unsere Nachwuchs- athleten die Krone auf. Am Sonntag standen die Massenstartrennen in der Freien Technik auf dem Programm. Gleich im ersten Rennen über 7,5km lief Germana Thannheimer, SC Oberstdorf, in der Spitzengruppe und musste sich erst auf den letzten Metern geschlagen geben. Mit einem Rückstand von nur 8,7sec. belegte sie den dritten Platz hinter Helene Hofmann, WSV Oberhof, und Saskia Nürnberger, VSC Klingenthal. Auf dem guten vierten Platz beendete Verena Veit, SC Oberstdorf, das Rennen.

In der Jugend 16 männlich erkämpfte sich Leo Paluka, SC Oberstdorf, den Deutschen Vizemeistertitel. Lediglich 5,7sec fehlten nach 10km zum Sieg. Dieser ging an Marius Kastner, SC Neubau. Kilian Koller, TSV Buchenberg, kam mit der zweiten Gruppe ins Ziel und belegte den 7. Platz.

Bei den Mädels der Jugendklasse 18 konnte ich Lea Keck, TSV Buchenberg, mit dem 6. Platz im Vorderfeld platzieren. Jakob Milz, SV Oberreute, lief in der Klasse J18m ein beherztes Rennen. Nach der Hälfte der 15km setzte er sich mit dem späteren Sieger, Friedrich Moch (WSV Isny) vom Feld ab und beide erliefen sich einen komfortablen Vorsprung. Einer nochmaligen Tempoerhöhung von Moch konnte Jakob nicht mehr folgen. Souverän lief er mit großem Vorsprung auf das Verfolgerfeld auf den zweiten Platz und sicherte sich den Deutschen Vizemeistertitel. Im Sprint der Verfolger belohnte sich Marius Bauer, SC Oberstdorf, mit dem vierten Gesamtplatz.

Ein weiterer Vizemeister-Titel geht an den SC Scheidegg. Josef Fäßler müsste sich in Juniorenklasse U20 im Finish lediglich Florian Knopf vom SLV Bernau geschlagen geben. Celine Mayer, SC Oberstdorf, sicherte sich im Zielsprint den dritten Platz bei den gleichaltrigen Mädels. Mina Thannheimer, SC Oberstdorf, beendete das Rennen auf Platz 6.

In der Herrenklasse und Damenklasse wurden keine Meistertitel vergeben. Hier ging es um Punkte für die Gesamtwertung des Deutschlandpokales. In einem packenden Zielfinish liefen Philipp Nawrath, SK Nesselwang, und Sebastian Eisenlauer, SC Sonthofen, auf die Plätze drei und vier. Lediglich 2,7 sec. treten den Sieger, Janosch Brugger (WSG Schluchsee) und Sebastian Eisenlauer.

newsletter

Allgäuer Skiverband e.V.
Roßbichlstr. 6
87561 Oberstdorf

info@asv-ski.de
+49 (0)8322-700550 
Fax: +49 (0)8322-700567
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok