• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Der Allgäuer Skiverband dankt seinen Partnern

1.+ 2. DSC

Am 13.01.2018
Veröffentlicht von Mayer Nicole
Kategorien: Freestyle
Treffer: 1545

DSC FeldbergDeutscher Schüler Cup 2018

Das Freestyle-Team Allgäu reiste mit 4 Athleten an und konnte an beiden Tagen in 5 Wettfahrten wahrhaft zeigen dass Freestyle im Allgäu lebt.

Insgesamt brachte das Team vier 1. Plätze mit nach Hause; Nurel Sabri fuhr an beiden Tagen sowohl im DSC als auch in der Schwäbischen Meisterschaft auf Platze eins und Elisa Stoiber konnte in U16 die Schwäbische für sich entscheiden.

Pünktlich und voll motiviert kamen Elisa Stoiber, Mary Pflüger, Nurel Sabri und Maximilian Straub am Samstag unter Betreuung von Grischa Weber - früherer Weltcupfahrer - früh am Feldberg an. Leider spielte das Wetter den ganzen Vormittag noch nicht mit und zeigte sich mit dichtem Nebel und gefühlt minus 10 Grad nicht von der freundlichen Seite. So waren die Trainingsläufe auf einer harten kaum sichtbaren Spur nicht einfach für die jungen Athleten. Auch die Schanze mit sehr langem Anlauf verlangte eine Umstellung.

Durch die schlechte Sicht verspätete sich der Start bis schließlich der blaue Himmel gegen 13:00 Uhr durchkam und es endlich losgehen konnte. Die Spur blieb allerdings hart und verlangte auf jeden Fall nach kontrollierten Fahrten.

Bis auf Mary Pflüger, die leider kurz nach dem Start in der harten Piste stürzte kamen alle Athleten des Team Allgäu mit guten Fahrten ins Ziel, was auch die Vorgabe von Betreuer Grischa Weber war.

Das Wetterfenster hielt zum Glück bis zum letzten Lauf der Schwäbischen Meisterschaft, die mit der zweiten Wettfahrt nach dem DSC ausgeführte wurde. Diesmal erreichten alle Athleten in schon selbstbewußteren Fahrten die Ziellinie.

An diesem ersten Tag entschied Nurel Sabri den 1. DSV Schülercup mit 44,05 Punkten für sich, neben Elisa Stoiber, die mit 53,04 Punkten in der U16 auf Platz 3 fuhr. Maximilian Straub sicherte sich in einem starken Feld Platz 5.

In der Schwäbischen Meisterschaft konnten Nurel Sabri in der U10 mit 48,85 Punkten und Elisa Stoiber in der U16 mit 58,49 Punkten den 1. Platz für sich gewinnen, dies entspricht Platz 3 für Elisa und Platz 5 für Nurel in der Gesamtwertung.

Am Sonntag präsentierte sich der Feldberg in Kaiserwetter, blauer Himmel und perfekte Temperaturen. Nach 4 Trainingsläufen gibt Grischa Weber für den ersten Lauf die Anweisung eine gute sichere Fahrt abzugeben, in der zweiten Fahrt „könnt ihr dann Gas geben und etwas mehr auf Risiko gehen“.

Mary ist als erste am Start und zeigt eine gute Fahrt mit sehr motivierter Grätsche. Nurel Sabri - nun schon ein wenig „routinierter“ an ihrem zweiten Renntag - erreicht ebenfalls souverän die Ziellinie. Maximilian zeigt eine flotte Fahrt mit perfektem Einfach Twist. Alle Athleten im Team haben ihre Fahrt sicher und können nun im 2. Lauf mehr Risiko gehen, was sich deutlich zeigt. Alle wachsen deutlich über die Vorleistungen hinaus und steigern deutlich ihre Performance. So zeigt Maximilian einen schönen Zweifachtwist und die beiden U10 Athleten weite Grätschen. Die Ergebnisse sprechen für sich: Maximilian Straub (54,92 Punkte) Platz 5, Elisa Stoiber (64,50 Punkte) und Nurel Sabri (56,33 Punkte) jeweils Platz 1 im Deutschen Schülercup.

Die dritte und letzte Wettfahrt galt der Vereinsmeisterschaft FCZ: Hier fuhr Elisa Stoiber auf einen sehr guten 3. Platz mit 60,25 Punkten und Nurel Sabri auf Platz 5 mit 45,98 Punkten. Maximilian Straub belegte im starken Feld Platz 11.

Der 1. DSV Schülercup Freestyle Buckelpiste 2018 war ein sehr erfolgreicher Auftritt für das Allgäuer Freestyle-Team

newsletter

Allgäuer Skiverband e.V.
Roßbichlstr. 6
87561 Oberstdorf

info@asv-ski.de
+49 (0)8322-700550 
Fax: +49 (0)8322-700567
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok