• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Der Allgäuer Skiverband dankt seinen Partnern

Die besten U12 Skifahrer Deutschlands kommen aus dem Allgäu

Die besten U12 Skifahrer Deutschlands kommen aus dem Allgäu

Allgäuer stellen Deutschlands beste U12 Schüler Mannschaft und räumen auch bei Einzelrennen im Finale des DSV Schülercups ab

 

Seefeld / Tirol)

Beim Finale des Deutschen Schülercups der unter 12-jährigen in Seefeld / Tirol haben die Allgäuer Athleten mit hervorragenden Leistungen geglänzt. Während der dreitägigen Rennen, für die sich deutschlandweit knapp 150 Kinder der Jahrgänge 2006 und 2007 qualifizieren konnten, wurden ein Technikwettbewerb, ein Riesenslalom, ein Slalom und als Teamevent ein Parallelslalom durchgeführt.

Die herausragende Bilanz für die jungen Sportler aus dem Allgäu:

Sie sind die beste Ski-Mannschaft Deutschlands, stellen den Meister im Riesenslalom, die Vizemeisterin im Slalom und den Vizemeister im Slalom. Auch in den Gesamtwertungen glänzte es fürs Allgäu zwei Mal silbern.

Bereits am ersten Wettkampftag konnten die Allgäuer Skirennläufer mit Amelie Vogg (SC Königsbrunn) und ihrem 3. Platz das erste Podest feiern, Quirin Bertele (SC Pfronten) überzeugte mit Platz 6 bei den Buben. Am Sonntag stand der Riesenslalom als Race-Cross, also mit zusätzlichen Wellen, Sprüngen und Super-G ähnlichen Passagen an. Auf der anspruchsvollen Strecke war Benno Brandis (TSV Durach) nicht zu schlagen. Mit absoluter Laufbestzeit im 2. Durchgang machte er den ersten Siegerpokal fürs Allgäu klar. Bei den Mädchen schafften Amelie Vogg (SC Königsbrunn) mit Platz 5 und Verena Herz (SC Ofterschwang) mit Platz 6 Top Platzierungen.

Der Dritte Wettkampftag begann mit dem Slalom Cross, bei dem im Doppeltor-Lauf auch ein Sprung eingebaut war. Dabei drehten die Allgäuer Jungs richtig auf und brachten 4 Läufer unter die ersten 8. Korbinian Rampp (SC Oberstdorf) erreichte dabei als Läufer des jüngeren Jahrgangs bei seiner ersten großen Meisterschaft gleich den Vize-Titel. Benno Brandis auf Platz 4, Vinzenz Dallmeier (SC Obermaiselstein) Platz 5 und Ben Vincent Grath (SV Hindelang) Platz 8 komplettierten das überragende Ergebnis für das Perspektivteam. Auch die Mädels zeigten, dass sie richtig schnelle Schwünge fahren können. Amelie Vogg schaffte ihren zweiten Silberplatz, Sophie Koenig (SC Oberstdorf) wurde starke 6.

Doch damit war der Erfolgshunger der jungen Allgäuer Ski-Cracks an diesem Tag noch lange nicht gestillt. Im Mannschaftsbewerb, der als Parallelslalom Frau gegen Frau, Mann gegen Mann ausgefahren wurde, war die Mannschaft der Allgäu Torpedos nicht zu schlagen. In der Formation Amelie Vogg, Sophie König, Korbinian Rampp, Benno Brandis und Ben Vincent Grath setzten sie sich souverän gegen die Teams aus dem Inngau, Oberland und im Finale gegen Garmisch durch. Damit sicherten sie sich zugleich den Mannschaftstitel in der Gesamtwertung.

Auch die Trainer Seppi Holzheu (Perspektiv Team) und Fabian Brambrink (Ost-Allgäu) waren von den Leistungen ihrer Schützlinge begeistert. „Für viele war es die erste große Meisterschaft und die Kinder haben das überragend gelöst. Sie konnten auf Anhieb zeigen, wie gut sie am Ski stehen und wurden so für ihren tollen Trainingseifer und ihren Einsatz belohnt“.

In der Gesamtwertung, bei der alle Ergebnisse aus den 3 Wettbewerben addiert werden, sicherte sich Amelie Vogg den 2. Platz bei den Mädchen. Bei den Buben erreichte Benno Brandis ebenfalls den Vize-Titel. Korbinian Rampp wurde auf Gesamtrang 7 bester Skifahrer des Jahrgangs 2007.

Doch das größte Geschenk haben sich die Kinder mit ihren Leistungen selbst gemacht. Sie fahren gemeinsam als bestes Team zum DSV Trainingscamp mit Felix Neureuther.

Peter Rampp

newsletter

Allgäuer Skiverband e.V.
Roßbichlstr. 6
87561 Oberstdorf

info@asv-ski.de
+49 (0)8322-700550 
Fax: +49 (0)8322-700567