• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Der Allgäuer Skiverband dankt seinen Partnern

Randbemerkung zum Rollerrennen

Randbemerkung zum Rollerrennen

Die Vorbereitungen der Langläufer laufen auf Hochtouren. Von den Schülern bis zum Spitzenathlet wird fleißig trainiert und sich auf die kommende Wettkampfsaison vorbereitet. Erste Leitungstests haben die Jugendläufer und Spitzenathleten bereits bei der zentralen Leistungskontrolle des DSV absolviert.

7:19min benötigte der Schweizer Wettklasseläufer Gianluca Cologna beim Skiroller Bergsprint des SC Immenstadt von Bräunlings nach Akmas. Regionale Athleten des DSV-Kader und Spitzensportler des BSV-Kader suchte man bei der Veranstaltung vergebens. Zu anstrengend? Nicht zu verkraften? Keine Lust? Fragen die beim anschließenden Hock bei der Siegerehrung immer wieder gestellt wurden. Werbung für den Langlaufsport sieht anders aus. Wie es geht, hat uns der Eidgenosse eindrucksvoll gezeigt. Im Hinblick auf Oberstdorf 2021 wäre dies ein Möglichkeit gewesen Eigenwerbung zu betreiben und Akzente für den Nachwuchs zu setzen. Chance verspielt. Weitere Chancen folgen in der kommenden Wintersaison bei regionalen Rennen. Vorausgesetzt der Trainingsplan lässt dies zu.

Alfred Blank, 2. Vorstand ASV

newsletter

Allgäuer Skiverband e.V.
Roßbichlstr. 6
87561 Oberstdorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)8322-700550 
Fax: +49 (0)8322-700567