• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Der Allgäuer Skiverband dankt seinen Partnern

Finale ASV Salomon Minitournee beim SC Oberstdorf

Finale ASV Salomon Minitournee beim  SC Oberstdorf

Nochmals traumhafte Bedingungen hatte der Allgäuer Skilanglauf Nachwuchs bei der Abschlussveranstaltung der ASV Salomon Minitournee beim SC Oberstdorf. Mit der Rekordbeteiligung von 160 Schülern war es ein gelungener Abschluss der diesjährigen Rennserie. Insgesamt konnten fünf Veranstaltungen durchgeführt werden. Die Stationen waren: Scheidegg, Rettenberg, Pfronten, Oberstaufen und jetzt Oberstdorf. Bei der anschließenden Siegerehrung durften die Tagesbesten und die Sieger der Gesamtwertung Preise für die erbrachten Leistungen entgegen nehmen.

 

Salomon

 

Pressebericht des SC Oberstdorf

 

Es wimmelte im Langlaufstadion im Ried vor Nachwuchsskiläufern: Traditionell endetet die ASV Salomon-Minitournee der Langläufer der Klassen U 8 bis U 13 aus den gesamten Allgäu in Oberstdorf. Im großen Finale ging es für alle nicht nur um den Tagessieg, sondern auch um die besten Plätze in der Gesamtwertung. „Alles geben“, lautete entsprechend die Devise der 168 gemeldeten Starter. Die Veranstalter vom Skiclub Oberstdorf hatten bereits zuvor alles gegeben, um den jungen Langläufern eine bestens präparierte Laufstrecke im WM-Langlaufstadion Ried zu bieten. Gelaufen wurde für die Jüngsten der Klasse U 8 auf einem 1, 5 Kilometer langen Kurs. Die Älteren der U 13 mussten sich auf einem 3 km langen Kurs beweisen. Und an der steilsten Abfahrt konnten die jungen Nachwuchsläufer außerdem ihr Abfahrtskönnen demonstrieren, galt es doch einen Riesenslalom-Parcours zu bewältigen.

Bei den jüngsten Schülerklassen U 8/9 wurde wieder ohne "offizielle" Zeitnahme gelaufen. Die Oberstdorfer Läufer konnten hier ihren Heimvorteil
klar nutzen und tolle Leistungen zeigen. In den Klassen ab U 10 sah die Sache dann schon anders aus. Auf dem 2-km-Parcours siegte in der U 10 W Resa Berktold (SC Oberstdorf) vor ihrer Vereinskollegin Agnes Vogler und Sina Rekeny vom SC Fischen. Bei den Buben U10 gewann überlegen Ole Händel (SC Pfonten) vor Simon und Raphael Hatt (SV Hindelang).

Nicht zu schlagen war Felix Bollwein vom SC Oberstaufen in der Klasse U 11. Er gewann mit großem Vorsprung vor Cornelius Martin und Wendelin Gentner vom SC Oberstdorf. Bei den Mädchen U 11 ließ sich Nele Schmitz den Heimsieg nicht streitig machen. Sie gewann knapp vor Simone Stadelmann (SC Scheidegg) und Emmi Röhling (SC Sonthofen). Bei den Buben U 12 über 3km lag Julius Mayr (TSV Buchenberg) vor Louis Gert und Patrick Stork (beide SC Sonthofen) vorn. Die U 12 w beherrschte Lisa Hartmann, SK Nesselwang vor Amanda Paluka (SC Oberstdorf) und Liane Weiß ( SC Oberstdorf).

Die Buben der Klasse U 13 hatten ihren „Meister“ in Emil Herzog vom SG Simmerberg, der vor Niklas Schmid (SV Maierhöfen-Grünenbach) und Eric Hafenmair (TSV Buchenberg) siegte. Bei den Mädchen der U 13 stand Mira Bollwein (SC Oberstaufen) ganz oben auf dem Podest vor Fanny Thannheimer (SC Oberstdorf) und Katja Veith (SC Oberstdorf).

newsletter

Allgäuer Skiverband e.V.
Roßbichlstr. 6
87561 Oberstdorf

info@asv-ski.de
+49 (0)8322-700550 
Fax: +49 (0)8322-700567