• 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
  • 7
  • 8
  • 9
  • 10

Der Allgäuer Skiverband dankt seinen Partnern

Deutsche Schülermeisterschaften am Oberjoch, 24.-26. März 2017

Deutsche Schülermeisterschaften am Oberjoch, 24.-26. März 2017

Lea Klein aus Lenggries schafft das Double, Allgäuerin Judith Schneider Slalom-Vizemeisterin

Auftakt Riesenslalom

Es war eine echte Herausforderung für das Team des Allgäuer Skiverbandes, für die Deutschen Meisterschaften am Oberjoch eine wettkampftaugliche Piste bereitzustellen. Doch es gelang den engagierten Helfern dank beherztem Einsatz von Brez´nsalz. So konnten am Freitag die Schüler die Deutschen Meister im Riesenslalom ermitteln. Leider traf es besonders die Allgäuer Rennläufer im ersten Durchgang mit einer hohen Ausfallquote. Der sehr gut gesetzte aber anspruchsvolle Lauf forderte alles von den jungen Sportlern ab. Die Jüngsten waren erst Jahrgang 2004.

Spannend ging es in den zweiten Durchgang. Lokalfavoritin Judith Schneider vom SV Hindelang, mit einem verpatzten ersten Lauf, setzte sich zunächst mit einer guten Laufzeit an die Spitze und ließ noch einige Konkurrentinnen hinter sich. Sie belegte in der Endabrechnung als beste Allgäuerin Rang acht. Deutsche Meisterin wurde Lea Klein aus Lenggries vor Lucy Margreiter (SC Starnberg) und Franziska Schelle (Kreuth).

Erfreulich für den Allgäuer Skiverband: die junge Kiara Klug (SC Kempten) hielt mit der elften Gesamtzeit bei den zwei Jahre älteren Jahrgängen 2001 und 2002 mit. Mit dieser Zeit sicherte sie sich den Sieg in der Klasse U 14. Bei den Jungs setzte sich mit zweimal Bestzeit, der vom TSV 1860 München kommende Patrick Sporrer durch. Er ließ Dominik Zerhoch (SC Garmisch) und Linus Witte (SC Aibling) hinter sich.

Das beste Allgäuer Ergebnis erzielte mit einem guten siebten Rang Kilian Steiner aus Oberstdorf. Neunter wurde Max Geissler-Hauber (SC Thalkirchdorf).

 

Slalom 

Am Samstag zum Slalom meinte es der Wettergott wieder gut mit den Läufern. Das Salz für die Pistenpräparierung zog an, und so boten sich erneut gute Bedingungen. Ein flotter Lauf, der im ersten Durchgang von Lea Klein, der frisch gebackenen Deutschen Riesenslalom Schülermeisterin, am schnellsten bewältigt wurde. Im ersten Durchgang der Buben gelang dies Max Haussmann von der TSG Reutlingen. Wiederum viel Spannung im zweiten Durchgang, da die Zeitabstände sehr nahe beieinander lagen.

Ein beherzter zweiter Lauf der Allgäuer Favoritin Judith Schneider (SV Hindelang) brachte sie mit einem großen Vorsprung in Führung. Lediglich der Vortagessiegerin Lea Klein (SC Lenggries) musste sie dann doch den Vortritt lassen. Franziska Schelle ergänzte das Podium auf Rang 3. Auch Max Haussmann konnte seinen Sieg im zweiten Durchgang fix machen und verwies Marinus Sennhofer (SC Kreuth) und Linus Witte (SC Aibling) auf die Plätze zwei und drei. Kilian Steiner (SC Oberstdorf) wurde mit dem vierten Platz bester Allgäuer. Die weiteren Top Ten Läufer aus dem Allgäu: Carolin Harzheim 8., Pius Rapp 9. (beide SC Oberstdorf) und Leopold Lechner 10. (TSV Ottobeuren).

Doppelsiegerin Lea Klein: „Wir hatten schwierige Bedingungen, aber haben das Beste daraus gemacht“, und Max Haussmann: „Die Piste war voll o.k, im Slalom bin ich einfach besser als im Riesenslalom“, waren überglücklich den Slalom für sich entschieden zu haben.

"Aus unserer Allgäuer Sicht freuen wir uns sehr über Judith Schneiders Vizetitel. Und auch Kilian Steiner hat mit seinem vierten Platz eine gute Leistung gezeigt.", so Svenja Hujara, leitende ASV Schülertrainerin.

 

Parallel Team Slalom

Nach der gelungenen Siegesfeier im Kurhaus Bad Hindelang mit anschließender Abschlussparty, wurde am Sonntag im Teamwettbewerb die beste Mannschaft ermittelt. In spannenden Kopf-an-Kopf Rennen der einzelnen Athleten setzte sich am Ende das Team Chiemgau knapp vor dem Team Oberland durch. Den dritten Platz belegte das Team Werdenfels. Der ASV beendete diese Wertung auf dem vierten Platz.

 

(Text Ute Lechner, Claudia Bösl)

 

Top 10 Ergebnisse Riesenslalom:

Mädchen

  1. Klein Lea (SC Lenggries): 1:49, 83
  2. Margreiter Lucy (SC Starnberg): 1:49,87
  3. Schelle Franziska (SC Kreuth): 1:50,19
  4. Grassl Sarah (WSV Königssee TG BGD): 1:50,77
  5. Paulina Schlosser (SC Kreenheinstetten): 1:51,18
  6. Demler Anna (SC Garmisch): 1:51,19
  7. Haeusl Laura (SK Bad Reichenhall): 1:52,00
  8. Schneider Judith (SV Hindelang): 1:52,16
  9. Haas Katharina (SC Gerstetten): 1:52,51
  10. Bohnert Alina (SC Seebach): 1:52,59

Buben

  1. Sporrer Patrick (TSV 1860 München): 1:48,06
  2. Zerhoch Dominik (SC Garmisch): 1:50,36
  3. Witte Linus (SC Aibling): 1:51,11
  4. Bogner Julian (SC Partenkirchen): 1:51,19
  5. Sennhofer Marinus (SC Kreuth): 1:51,55
  6. Neff Alois (SC Garmisch): 1:51,64
  7. Steiner Kilian (SC Oberstdorf): 1:51,71
  8. Jillig Niklas (SF Dottingen): 1:51,80
  9. Geißler-Hauber Max (SC Thalkirchdorf): 1:51,82
  10. Thiele Severin (SC Rugiswalde): 1:51,91

Die komplette Ergebnisliste Riesenslalom gibt es hier: http://docs.raceengine.de/24/ergebnislisten/9015MRBR_ergebnisliste.pdf 

Top 10 Ergebnisse Slalom

Mädchen

  1. Klein Lea (SC Lenggries): 1:21,65
  2. Schneider Judith (SV Hindelang): 1:22,90
  3. Schelle Franziska (SC Kreuth): 1:23,10
  4. Schlosser Paulina (SC Kreenheinstetten): 1:23,35
  5. Demler Anna (SC Garmisch): 1:23,67
  6. Schillinger Anna (SWC Regensburg): 1:24,94
  7. Bengel Annkathrin (SBZ Bad Waldsee): 1:25,35
  8. Harzheim Carolin (SC Oberstdorf): 1:25,56
  9. Schlegel Benita (SV Kirchzarten): 1:25,82
  10. Zitzmann Sophia (SC Gaissach): 1:25,89

Buben

  1. Haussmann Max (TSG Reutlingen): 1:18,57
  2. Sennhofer Marinus (SC Kreuth): 1:20,12
  3. Witte Linus (SC Aibling): 1:20,30
  4. Steiner Kilian (SC Oberstdorf): 1:20,74
  5. Streibl Marinus (SC Partenkrichen): 1:20,75
  6. Bogner Julian (SC Partenkirchen): 1:21,42
  7. Koller Moritz (SC Schellenberg TG BGD): 1:21,66
  8. Roehl Marinus (SC Aising-Pang): 1:21,72
  9. Rapp Pius (SC Oberstdorf): 1:21,90
  10. Lechner Leopold (TSV Ottobeuren): 1:22,06

Die komplette Ergebnisliste Slalom gibt es hier: http://docs.raceengine.de/24/ergebnislisten/9014MSBS_ergebnisliste.pdf 

Ergebnisse Parallel Team Slalom

  1. Team Cheimgau
  2. Team Oberland
  3. Team Werdenfels
  4. Team Allgäu

 Die komplette Ergebnisliste Team gibt es hier: http://docs.raceengine.de/24/ergebnislisten/9016MPBP_ergebnisliste_mannschaft.pdf

 

newsletter

Allgäuer Skiverband e.V.
Roßbichlstr. 6
87561 Oberstdorf

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 (0)8322-700550 
Fax: +49 (0)8322-700567